08b - Wohl denen, die da wandeln

Die bedeutendsten Komponisten der Barockzeit waren Johann Sebastian Bach und Heinrich Schütz.

Heinrich Schütz komponierte den Choral "Wohl denen, die da wandeln vor Gott in Heiligkeit" mit einem Text von Cornelius Becker.

Wohl denen, die da wandeln vor Gott in Heiligkeit,
Nach seineim Worte handeln und leben allezeit,
Die recht von Herzen suchen Gott und seine Zeugnis halten,
sind stets bei ihm in Gnad.

Von Herzensgrund ich spreche: Dir sei Dank allezeit,
weil du mich lehrst die Rechte deiner Gerechtigkeit.
Die Gnad auch fürder mir gewähr; Ich will dein' Rechte halten,
Verlaß mich nimmermehr.

Dein Wort, Herr, nicht vergehet, es bleibet ewiglich,
So weit der Himmel gehet, der stets beweget sich;
Dein Wahrheit bleibt in Ewigkeit, gleich wie der Grund der Erden,
durch deine Hand bereit'.