02 - Zeit der Urgemeinde

Die ersten Gemeinden bildeten sich, zunächst in Jerusalem und Palästina, dann, durch die Missionsreisen des Apostels Paulus in Kleinasien, der heutigen Türkei, und in Griechenland. Durch andere Zeugen kam das Evangelium nach Nordafrika, Äthiopien, Armenien, Mesopotamien, Indien und nach Rom.

In dieser Zeit, also im ersten Jahrhundert, entstanden die Schriften des Neuen Testamentes, die Evangelien und die Briefe des Paulus und der anderen Apostel.

Und in diese Zeit fallen die ersten Christenverfolgungen in Jerusalem und die des Kaisers Nero um 50 n. Chr. Die Frohe Botschaft von der Erlösung wurde von vielen Menschen begeistert aufgenommen, aber ebenso erbittert war der Widerstand der Gegner.

Im Jahre 70 n. Chr. wurde Jerusalem durch die Römer zerstört und der jüdische Staat hörte auf zu existieren.