10 - 19. Jahrhundert

Am Anfang des 19. Jahrhunderts standen die napoleonischen Kriege, die ganz Europa erschütterten. Napoleon wollte die Ideale der französischen Revolution "Freiheit, Gleichheit Brüderlichkeit" zu den Völkern bringen, vor allem aber wollte er ein Weltreich errichten, und mußte am Ende doch scheitern.

1871 wurde mit Kaiser Wilhelm an der Spitze das zweite deutsche Kaiserreich gegründet, das den Deutschen endlich die lang ersehnte Einheit brachte.

Im Zuge der technischen Revolution im vorigen Jahrhundert kamen Elektrizität und Dampfkraft, die industrielle Revolution brachte Massenverelendung und Armut in den wachsenden Städten.

Die Lehren von Marx und Darwin, der Kommunismus und die Evolutionslehre, führten dazu, daß sich immer mehr Menschen vom Glauben abwandten.

Aber gerade in dieser Zeit gab es neue geistliche Aufbrüche, in Amerika, in England und in Deutschland, Erweckungsbewegungen, bei denen viele Menschen zum Glauben und zur Bibel zurückfanden.